Consors Finanz Mastercard

Consors Finanz Mastercard

Consors Finanz Mastercard

  • 50 Euro Bonus möglich
  • Keine Jahresgebühr – Beitragsfrei
  • Kein neues Girokonto notwendig
  • Zinsfreies Zahlungsziel: Bis 90 Tage
  • Sofort bis zu 5.000 Euro Kreditrahmen
  • Hochgeprägte Mastercard
  • Teilzahlungen ab 9 Euro pro Monat
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben
  • Weltweit kostenlos bezahlen in allen Währungen
  • Apple Pay und Google Pay

Mehr Informationen zur Consors Finanz Mastercard

Bei der Consors Finanz Mastercard handelt es sich im Grunde um eine vollwertige Kreditkarte der Marke Consors Finanz, die der BNP Baripas Gruppe angehört. Das in Deutschland zu den führenden Consumer-Finance-Anbietern gehörende Unternehmen hat aktuell etwa 1,5 Millionen Kunden und arbeitet mit 15.000 Handelspartnern zusammen.

Neben der Mastercard bietet das Unternehmen auch Konsumentenkredite, Einkaufsfinanzierungen sowie die Vermittlung von Versicherungs- und Zusatzprodukten an. Die Beantragung der Consors Finanz Mastercard ist kinderleicht auch mit Video-Ident-Verfahren möglich.

Die Consors Finanz Mastercard bietet als „echte“ Kreditkarte mit Hochprägung einen bonitätsabhängigen Kreditrahmen bis 5.000 Euro. Wird der genutzte Betrag innerhalb von 90 Tagen in einer Summe zurückgezahlt, werden keine Zinsen erhoben. Alternativ ist natürlich auch ein Ausgleich in Raten möglich. Dies kann via Online-Banking bequem eingestellt werden. Die Ratenhöhe kann dabei individuell gewählt werden, muss aber mindestens 9 Euro betragen.

Viel Schnickschnack bietet die Mastercard von Consors Finanz nicht. Bonusprogramme und Reiseversicherungen sind bei der Kreditkarte nicht enthalten. Unabhängig vom getätigten Umsatz wird aber dauerhaft keine Jahresgebühr berechnet. Auch viele andere Leistungen sind gebührenfrei, wenngleich es auch kleinere Einschränkungen gibt.

Hochgeprägte, gebührenfreie Kreditkarte mit guten Konditionen und nur geringen Einschränkungen

  • keine Jahresgebühr, unabhängig vom getätigten Umsatz
  • zinsfreies Darlehen bis 90 Tage (bei Einmal-Rückzahlung)
  • Fremdwährungsgebühr: 0,00 %
  • bargeldlose Zahlungen (weltweit): 0,00 %
  • Bargeldabhebungen ab 300 Euro: 0,00 % (bis 300 Euro fällt pro Abhebung eine Gebühr von 3,95 Euro an, zudem sind Gebühren der Automatenbetreiber möglich)
  • effektiver Jahreszins: 15,90 %
  • Tilgung in Raten ab 9 Euro monatlich möglich
  • keine Kontoeröffnung erforderlich, vorhandenes Girokonto dient als Referenzkonto
  • Kosten für Ersatzkarte: 8,90 Euro
  • Akzeptanzstellen: 40 Millionen
  • 3D-Secure-Verfahren möglich

Die meisten Leistungen der Consors Finanz Mastercard sind gebührenfrei. Für die Rückzahlung in Raten werden Sollzinsen erhoben. Die Zahlungsmodalitäten können im Online-Banking aber eingestellt werden. Für Bargeldabhebungen ist allerdings nur die Rückzahlung in Raten möglich. Da für Bargeldabhebungen unter 300 Euro bei jeder Abhebung Gebühren berechnet werden, kann die regelmäßige Abhebung von Kleinbeträgen schnell teuer werden.

Consors Finanz Mastercard Sollzinsen

Sollzinsen werden bei der Consors Finanz Mastercard grundsätzlich nur bei Bargeldabhebungen sowie Ratenzahlung fällig.

Auf Einkäufe bietet die Consors Finanz Mastercard einen zinsfreien Kredit für einen Zeitraum von bis zu 90 Tagen. Dies gilt, wenn der offene Betrag in einer Summe zurückgezahlt wird. Dafür kann die Karte auf „Einmal-Zahlung“ umgestellt werden. Bei der Wahl der Teilzahlung sowie für Bargeldabhebungen wird ein effektiver Sollzins von 15,90 % p.a. berechnet. Werden Bargeldabhebungen nicht direkt per Überweisung wieder ausgeglichen, werden ab dem ersten Tag Zinsen fällig.

Die Kreditkarte wird grundsätzlich mit der Voreinstellung „Ratenzahlung“ ausgegeben. Wer also das zinsfreie Darlehen nutzen möchte, darf die Umstellung nicht vergessen. Die Umsätze aus Einkäufen werden dann quartalsweise zum 15. des Folgequartals vom Referenzkonto abgebucht. Genauer betrachtet macht dies sogar ein Zahlungsziel von 105 Tagen aus. Dennoch sollten Karteninhaber die Einschränkungen in Bezug auf Bargeldabhebungen nicht außer Acht lassen.

Praxisbeispiel für die Nutzung des zinsfreien Darlehens:

Anfang April wird eine Rechnung in Höhe von 450 Euro mit der Kreditkarte gezahlt. Die Abbuchung erfolgt bei Einmal-Zahlung zum 15. des folgenden Quartals, in diesem Fall werden keine Sollzinsen berechnet. Ist die Abbuchung nicht möglich, gelten die Konditionen der Ratenzahlung und es werden rückwirkend für den gesamten Zeitraum Sollzinsen erhoben.

Bei Wahl der Ratenzahlung muss die Rate mindestens 2,5 % des am höchsten beanspruchten Kreditrahmens betragen. Es erfolgt immer eine Aufrundung auf volle 100 Euro, die Mindestrate liegt bei 9 Euro monatlich.

Praxisbeispiel für Bargeldabhebungen:

Bargeldabhebungen ab 300 Euro sind zunächst gebührenfrei, sofern der Automatenbetreiber keine gesonderten Gebühren erhebt. Jedoch werden ab dem ersten Tag Sollzinsen berechnet. Geht auf dem Kreditkartenkonto aber vorher oder spätestens am Tag der Abhebung der entsprechende Geldbetrag ein, fallen keine Sollzinsen an.

Consors Finanz Mastercard keine offizielle Kreditkarte

Die Consors Finanz Mastercard ist zwar eine hochgeprägte Kreditkarte, gilt nach offiziellen Standards aber nicht als solche. Sie ist zwar nicht mit einer Debitkarte vergleichbar, allerdings wird sie offiziell wie ein Ratenkredit deklariert. Es wird also mit der Mastercard ein Ratenkredit mit unbegrenzter Gültigkeit ausgegeben.

Zwar stellt dieses Vorgehen in der Praxis keinen Unterschied zur Kreditkarte dar, allerdings hat diese Tatsache Einfluss auf die Bonität des Karteninhabers. Während eine Kreditkarte sich eher positiv auf die Bonität und zudem die Schufa auswirkt, kann ein laufender Rahmenkredit mit bis zu 5.000 Euro sich negativ auswirken. Gerade bei geplanten größeren Anschaffungen, für die Finanzierungen notwendig werden, könnte das problematisch werden.

Fazit: Consors Finanz Mastercard lohnenswert für jeden, der sich der „Fallen“ bewusst ist

Die Kreditkarte von Consors Finanz kann für jeden eine lohnenswerte Option sein, der auf viel Schnickschnack verzichten kann. Allerdings sollten die Vor- und Nachteile genau abgewogen werden.

Gerade im Bereich der kostenlosen Kreditkarten kann die Consors Finanz Mastercard mit der langen Rückzahlungsfrist durchaus punkten. Als attraktiv gilt außerdem der Wegfall der Fremdwährungsgebühr, was gerade bei Kreditkarten ohne Jahresgebühr eher eine Ausnahme ist. Je nach Anspruch an eine Kreditkarte ist die Mastercard also sicherlich für den einen oder anderen Nutzer gut geeignet. Gerade bei Urlauben in Ländern mit anderen Währungen ist die Consors Finanz Mastercard eine gute Lösung. Auch zu empfehlen ist sie, wenn die Reise das eigentliche Budget doch übersteigt und dann das Zahlungsziel genutzt werden kann. Wird die vorgegebene Frist eingehalten, stellt die Mastercard eine günstige Alternative zum teuren Dispokredit dar.